Leinen Bettwäsche

Ein Traum im Knitterlook: Leinenbettwäsche aus gewaschenem Leinen

Leinenbettwäsche ist etwas ganz Besonderes und Bettwäsche aus gewaschenem Leinen ist auch noch ganz besonders schön. Gewaschenes Leinen knittert ganz natürlich und verbreitet automatisch eine entspannte, lässige und auch sinnliche Atmosphäre. Der schöne und natürliche Look von gewaschenem Leinen ist an keine Stilrichtung gebunden - ob modern oder Shabby Chic, Bettwäsche aus gewaschenem Leinen veredelt jedes Ambiente. Und darüber hinaus bietet  Leinen Bettwäsche auch noch den allerhöchsten Schlafkomfort. Kein Material ist in der Lage so schnell Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben wie Leinen und sorgt so für ein optimales Schlafklima. Wir haben sehr lange nach schöner Leinenbettwäsche gesucht, nach hoher Qualität, schönen Farben und der perfekten Knitteroptik. Letztlich sind wir in einem europäischen Familienbetrieb fündig geworden. 

Unsere Leinen Bettwäsche besteht zu 100% aus Leinen. Der Leinenstoff  wurde nach dem Weben bei hohen Temperaturen gewaschen, was ihn nicht nur weicher macht sondern ihm auch diesen wunderschönen Knitterlook verleiht. 

pro Seite

pro Seite

Leinen Bettwäsche aus gewaschenem Leinen - eine große Liebe

Wir haben unser Herz an Leinenbettwäsche verloren - ganz besonders an Bettwäsche aus gewaschenem Leinen. Und wir sind überzeugt - in keiner Bettwäsche lässt es sich schöner träumen und besser schlafen als in Bettwäsche aus gewaschenem Leinen. Schon allein die Optik von Bettwäsche aus gewaschenem Leinen ist unübertroffen - der natürliche Knitterlook von gewaschenem Leinen ist nicht nur schön, sondern auch sinnlich und verbreitet eine entspannte Wohlfühlatmosphäre. Und dann der ganz leichte Glanz, eigentlich eher ein Schimmer, der allen Leinenstoffen innewohnt. Leinenstoffe wirken immer hochwertig - mögen sie noch so stark knittern. Denn schon als Kind haben wir gelernt: Leinen knittert edel.
Längst hat Leinen Bettwäsche aus gewaschenem Leinen Europa erobert, aber eben nicht alle europäischen Länder. Frankreich, Italien, Holland und Belgien und auch Großbritannien - alles Länder in denen Leinenbettwäsche im Knitterlook längst in die Schlafzimmer eingezogen ist. Auch der skandinavische Einrichtungsstil arbeitet mit einem eher lässigen und sinnlichen Ambiente und Leinenstoffen aller Art und eben auch mit Knitterleinen. Nur in Deutschland, da dauert es noch mit dem gewaschenem Leinen, in Deutschland liebt man es glatt. Gestärkte und gebügelte Bettwäsche  - der Inbegriff deutscher Reinlichkeit. Zugegeben, ein frischbezogenes Bett, frisch gebügelt und vielleicht noch leicht duftend nach der Wäsche, das hat schon was. Aber hat es nicht auch immer etwas Steifes, Formelles, Förmliches? Muss man sich nicht Hineinkuscheln wollen in sein Bett? Und ist es nicht auch so, dass man fast ein schlechtes Gewissen hat, sich in ein faltenfreies, frisch gebügeltes Bett zu legen? Und das leichte Gefühl des Bedauern darüber verspürt, dass das Bett seine Jungfräulichkeit über Nacht einbüßen wird - unwiderbringlich bis zur nächsten Wäsche?  Bei Bettwäsche aus gewaschenem Leinen oder gewaschener Baumwolle ist das alles gar kein Thema - im Gegenteil, der natürliche Knitterlook wird über die Zeit fast noch schöner. Und das Bett - das sieht jeden Abend gleich frisch aus und einladend. Voilà!

Aber nicht nur in puncto Aussehen hat Leinenbettwäsche alle Argumente auf ihrer Seite. Auch sonst bietet Bettwäsche aus gewaschenem Leinen jede Menge Pluspunkte. 

Leinenbettwäsche - viele Vorteile, überlegener Schlafkomfort

Kaum ein Material bietet so viele Vorteile wie Leinen  - Leinenbettwäsche ist also in jeder Hinsicht überzeugend.

Bettwäsche aus gewaschenem Leinen ist 100% Natur

Nicht nur, dass die Faser selbst zu 100% aus Naturmaterial/Flachs besteht, auch der Herstellungsprozess kommt weitestgehend ohne Chemikalien aus, da Chemikalien die Faser schädigen würden.

Der Anbau von Leinen ist nachhaltig und umweltfreundlich

Die Flachspflanze ist recht unempfindlich und braucht keine zusätzliche Bewässerung und keinen Nitratdünger. Der Verzicht auf den Einsatz von Chemikalien bei der Flachsgewinnung und die geringen Abfallstoffe, die während des  Herstellungsprozesses anfallen, machen den Flachsanbau so umweltfreundlich. Darüber hinaus gibt die Flachspflanze im bei der Rotte/Röste einen Teil der Nährstoffe wieder an den Boden zurück und trägt so zur Verbesserung der Bodenqualität bei. Der Anbau von Leinen ist dadurch sehr nachhaltig und umweltfreundlich.
Leider ist der Flachsanbau auch äußerst aufwändig und dadurch sehr teuer und wurde seit dem 19 Jahrhundert immer weiter eingeschränkt. So kann Flachs kann im Unterschied zu Baumwolle nur 6-7 Jahre auf dem gleichen Boden angebaut werden. Trotzdem ist die Nachfrage nach Leinen und somit Flachs in den letzten Jahren wieder angestiegen und Flachsanbau und die Herstellung von Leinenstoffen erlebt ein kleines Revival.

Leinen Bettwäsche aus gewaschenem Leinen ist besonders weich

Der Leinenstoff wurde nach dem Weben bei hohen Temperaturen gewaschen. Dadurch wird das Gewebe weicher und fühlt sich ganz besonders kuschelig an auf der Haut. Insgesamt ist es bei allen Leinengeweben so, das sie immer weicher werden, je häufiger sie gewaschen werden. Eine tolle Eigenschaft für Bettwäsche. 

Leinenbettwäsche aus gewaschenem Leinen ist bügelfrei

Der Leinenstoff  wurde nach dem Weben bei hohen Temperaturen gewaschen. Dadurch erhält die Leinenbettwäsche ihren wunderschönen Knitterlook. Bettwäsche aus gewaschenem Leinen knittert natürlich und wirkt am allerschönsten wenn sie nicht gebügelt wird.  In  Frankreich, Italien und den Beneluxstaaten hat sich Bettwäsche aus gewaschenem Leinen schon lange etabliert -  in ihr vereinen sich neben vielen anderen anderen Argumenten Schönheit und Komfort. Klar, Deutschland bügelt gerne - wir Deutschen mögen es glatt. Aber langsam, ganz langsam finden auch bei uns gewaschene Stoffe aus Naturfasern  wie Leinen und Baumwolle - gewaschen/washed oder auch stone washed - eine immer größere Anhängerschaft. 

Leinen Bettwäsche ist besonders haltbar und strapazierfähig.

Die Leinenfaser ist ausgesprochen reißfest und zudem noch sehr lang. Deshalb ist das Leinengewebe anderen Geweben aus Naturfasern auch in puncto Haltbarkeit und Langlebigkeit überlegen. Dabei liegt auf der Hand, dass die Qualität der Leinenstoffe unter anderem von der Länge der verarbeiteten Faser abhängt. Je Länger die Fasern, desto höher auch die Qualität. Darüber hinaus ist Leinen unempfindlich gegen hohe Temperaturen und Waschmittel beim Waschen und verträgt auch die chemische Reinigung gut. Lediglich trockene Hitze und starke Reibung schädigen das Gewebe. Das muss bei der Pflege von Leinenbettwäsche beachtet werden.

Nicht ohne Grund gibt es nach wie vor wunderschöne antike Leinen Bettwäsche oder Tischtücher mit oder ohne Stickereien in bester Qualität. Es gibt wunderbare Leinenstoffe als Ballenware, die toll aussehen als Stuhl oder Kissenbezug. Oft sind sie über 100 Jahre alt. Die alten Leinengewebe wurden meist auf Handwebstühlen gewebt und liegen 45-75 cm breit. Die Länge dieser auf Ballen gewickelten Leinenstoffe beträgt in der Regel zwischen 8 und 12 Metern. 

Leinenbettwäsche ist flusenfrei und schmutzabweisend

Die Leinenfaser ist glatt und lang und das Leinengewebe auch noch dicht gewebt - dadurch sind Leinenstoffe in der Regel flusenfrei und auch unempfindlich gegen Schmutz. Keine andere Bettwäsche wirkt so lange frisch und sauber wie Leinenbettwäsche. 

Leinen Bettwäsche wirkt antibakteriell

Leinengewebe wirken antibakteriell - und nicht nur das  - sie wirken auch antistatisch und antiallergen. Man sagt Leinenstoffen sogar eine positive Wirkung bei der Heilung von Hautkrankheiten nach. Das sind natürlich gerade für Bettwäsche und Kleidung sehr überzeugende Argumente. Aufgrund der glatten Faserstruktur sind Leinengewebe nicht nur wenig anfällig für Schmutz sondern auch für Milben - deshalb ist Leinen Bettwäsche auch für Allergiker immer eine gute Wahl.  

Leinen Bettwäsche aus Knitterleinen sorgt für ein optimales Schlafklima

Leinen kann bis zu 35 % seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen und diese auch schnell wieder an die Umgebung abgeben. Gerade im Sommer ist diese Eigenschaft von Leinen sehr angenehm -  es nimmt verdunstete Feuchtigkeit auf und fühlt sich dabei trotzdem trocken und kühl auf der Haut an. Bei geringer Luftfeuchtigkeit dagegen z.B. im Winter haben Leinengewebe eine eher wärmende Wirkung. Leinenbettwäsche ist damit auch ein perfekter Wärmeregulierer. Leinenbettwäsche sorgt für allerbestes Schlafklima und einen optimalen Schlafkomfort.

Leinen muss nicht gestärkt werden

Die von Natur aus starke Leinenfaser muss nicht wie Baumwolle gestärkt werden. Das macht dieses Material in vielen Einsatzbereichen sehr beliebt.

Die Pflege von Leinenbettwäsche

Wir empfehlen die Leinenbettwäsche und Leinenkissen in der Waschmaschine zu waschen. Im Schongang wäre dabei ideal. Leinen ist robust und ist unempfindlich gegen hohe Temperaturen beim Waschen, Waschmittel oder die chemische Reinigung. Einzig die Scheuerfestigkeit von Leinen ist geringer als die von Baumwolle. Man sollte daher die Stoffe möglichst nicht reiben oder Scheuern. Deshalb auch der Schonwaschgang. 
Auch mag die Faser keine trockene Hitze. Leinenstoffe sollten deshalb nur feucht gebügelt werden (sollte man sie bügeln wollen - gewaschenes Leinen ist bügelfrei)  und auch mit dem Wäschetrockner ist eher vorsichtig umzugehen.