Trends 2019

Interior Trends 2019

Extravagante Tapeten, Bilder, Textildrucke oder Wandteppiche - Kunst ist 2019 en vogue. Wem eine Statement Tapete zu viel Aufwand oder Veränderung ist, liegt mit unseren riesigen Wandbildern aus Frankreich genau richtig. Prints mit Ornamenten, Tieren oder Dschungelmotiven hauchen jedem Wohnraum Leben ein, setzen starke Akzente und bewirken eine rasche, einfache Veränderung.
Naturdesigns wie Holz, Jute oder Rattan sind nach wie vor hoch aktuell. Natürliche Materialien sind zeitlos schön. Holz und Leder, aber auch Leinen und Baumwolle prägen das Interior Design in diesem Jahr. Hinzu kommt der Trend zu natürlichen, organischen Formen und hellen Naturtönen. 
2019 holen wir uns mit dem Urban Jungle Look die Natur ins Haus. Sei es in Form von Bildern mit botanischen Motiven, sei es mit Zimmerpflanzen in schönen Körben  oder Töpfen. Zugleich wird vermehrt auf Stoffe und Materialien zurückgegriffen, die eine gemütliche Atmosphäre kreieren.
Auch wenn Natürlichkeit und Minimalismus immer noch hoch im Kurs stehen, gewagte Farb-Kombinationen sind immer häufiger zu sehen. Ganz vorne dabei: Alle Nuancen von Senfgelb, Curry oder Ocker. Wem das zu gewagt ist, der kann sich mit einzelnen bunten Teilen an den Trend heran tasten.
Weiblichkeit und Luxus hält Einzug in unsere vier Wände: Geschwungene Möbel, runde Formen, weiche Linien und Materialien. Poufs und Kissen aus Samt sind ein Must-have in diesem Jahr und lassen sich als Einzelstück in fast jedes Interior integrieren. Ein weiterer femininer Trend sind matte pudrige Pastelltöne wie Creme, Rosé, Lindgrün oder Apricot. Besondere Spiegel, ausgefallene Kerzenständer oder  ein Hauch von Gold sorgen für einen edlen Touch. Es darf ruhig ein bisschen luxuriöser werden.

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Wohntrend 2019 - Die Zukunft wird weiblich

Die Wohntrends 2019 sind von gewissen Gegensätzen geprägt, die sich auf den erste Blick kaum vereinen lassen, auf den zweiten Blick aber wunderbare Möglichkeiten in der Gestaltung eröffnen. Auf allen Interior Messen ist seit geraumer Zeit ein Umbruch in den Stilen bemerkbar. Das Lichte, Skandinavische ist dunkleren Farben und Räumen gewichen. Neben rustikalen, natürlichen Materialien und Elementen tauchen vermehrt futuristische, aber auch weibliche, sinnliche Designs auf. Gedämpfte Farben weichen bunten und skurrilen Ausdrucksformen. Samt hält Einzug, goldenes Metall, geschwungene, runde Formen, viel Extravagantes und Luxuriöses.

„Die Zukunft wird weiblich“, so hat es Li Edelkoort, die berühmte Trendforscherin kürzlich formuliert. In den Häusern werde künftig ein Spiel aus Licht und Schatten dominieren. In manchen Räumen wie dem Wohnzimmer werden weiterhin leichte Materialien das Tageslicht hervorheben. Andere Räume wie Küche oder Badezimmer werden dunkler.

Die Menschen werden sich mehr in ihr Zuhause zurück ziehen. Entsprechend wichtig wird in Zukunft das Schlafzimmer sein. Decken, Plaids und Kissen sollen hier Gemütlichkeit erzeugen. Nesting ist das Stichwort. Das sog. Daybed resp. Tagesbett erhält ein Comeback. Ebenfalls ein Revival feiern Zimmerpflanzen, die als eine Art "Urban Jungle" Gemütlichkeit und Ruhe verbreiten – hier voran Sukkulenten und Kakteen.

 Asiatisch inspirierte Designs und religiöse Motive sind neue, geheimnisvolle Elemente, die unser Zuhause zu einem spirituellen Ort machen.

Blasse Farben wie softes Rosa, rauchiges Grau oder mattes Gold setzen weibliche Akzente. Auf der anderen Seite sind wahre Farbexplosionen zu sehen. Ausdrucksstarke Tapeten, extravagante Wandbilder, Textilkunst und Kunstdrucke verschönern unsere Wände. Der Wandteppich feiert ebenfalls ein Comeback.

Mit dem Rückzug in die eigenen vier Wände wird auch Handwerkliches oder Selbstgemachtes geschätzt sein. Holz ist und bleibt ein wichtiges Material. Neu hält mattes Metall Einzug. Die beiden Materialien scheinen zunächst nicht zusammen passen, ergeben aber kombiniert durchaus ein harmonisches Bild.

Gegensätze ziehen sich an: Rustikale Stücke zaubern Gemütlichkeit in futuristische Ambiente. Ein Credo, dem sich Bohème Living schon immer verpflichtet hat. Die Verbindung von modernem Design und antiken oder rustikalen Elementen ist 2019 total en vogue.